Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen können hier im PDF-Format heruntergeladen und ausgedruckt werden.


§ I Anmeldung

Die Anmeldung zur Hundeschule kann schriftlich, telefonisch oder auf elektronischem Wege erfolgen. www.hundeschule-wallis.ch  0797574749. Die entsprechende Gebühr für die vereinbarte Trainingsstunde ist vom Teilnehmer vor Ort in Bar am Beginn des Termins zu bezahlen.

 § II Trainingsteilnahme und Haftung
Am Unterricht können nur Hunde teilnehmen, die über einen vollen Impfschutz verfügen. Die Teilnehmer verpflichten sich, nur mit einem gesunden Hund, dass kein Ansteckungsrisiko für andere Personen oder Hunde darstellt, ungezieferfrei ist und den Anforderungen des Unterrichtes körperlich gewachsen ist, an den Trainingsstunden teilzunehmen. Die Hundeschule Imboden Philipp behält sich vor, etwaigen vom Halter/Hundeführer geforderten Einsatz spezieller Hilfsmittel abzulehnen. Für jeden teilnehmenden Hund muss eine gültige Haftpflichtversicherung abgeschlossen sein. Die Teilnehmer haften für alle von sich und/oder von Ihrem Hund verursachten Schäden. Die Hundeschule Imboden Philipp übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch die Anwendung und Ausführung der gezeigten und veranlassten Übungen entstehen, sowie für Schäden / Verletzungen jeglicher Art, die durch die teilnehmende Hunde verursacht werden. Alle Begleitpersonen sind durch die Teilnehmer auf den bestehenden Haftungsausschluss hinzuweisen und in Kenntnis zu setzen. Jede Teilnahme, jeder Besuch, jede Übung der teilnehmenden Personen und Hunde an den Unterrichtsstunden erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko. Die Hundeschule Imboden Philipp übernimmt keine Haftung für Verletzungen die durch das Freispiel der Hunde entstehen können.

§ III Zahlungskonditionen
Die Preise für unsere Dienstleistungen entnehmen Sie bitte unserer aktuellen Preisliste. Die Unterrichtsgebühr ist für die gesamten vereinbarten Unterrichtsstunden im Voraus zu bezahlen. Eine Erfolgsgarantie kann nicht gegeben werden, da der Erfolg von der Mitarbeit und Fleiss der Schüler und von den Möglichkeiten des Hundes abhängt.

 

§ IV Absenzen

Terminverschiebungen oder Absagen können schriftlich, telefonisch /SMS oder per E-Mail erfolgen. Generell gilt vereinbarte Unterrichtstermine, für welche sich der Hundehalter angemeldet hat oder Gruppenstunden an denen er regelmässig teilnimmt, müssen insofern der Hundehalter verhindert ist mindestens 24 Stunden im voraus durch den Teilnehmer abgesagt bzw. verschoben werden. Geschieht dies nicht – behalten wir uns das Recht vor die Lektion im vollen Umfang zu berechnen. Die Ausbildner behalten sich vor, in dringenden Fällen Unterrichtsstunden abzusagen. In diesen Fällen wird der Unterricht nachgeholt bzw. verschoben.

 

§ V Annullation

Schriftliche, telefonische oder mündliche vereinbarte Unterrichtstermine gelten als bindender Vertragsabschluss und müssen bei Verhinderung mindestens 24 Stunden vor Übungsbeginn durch den Teilnehmer abgesagt oder verschoben werden. Erfolgt keine Absage in diesem Zeitrahmen, wird die Unterrichtsstunde in voller Höhe berechnet und in Rechnung gestellt. Bei vorzeitigem Abbruch der vereinbarten Unterrichtsstunden durch den Teilnehmer/In werden keine bereits gezahlten Schulungsgebühren erstattet. Rücktritt von gebuchten Seminaren ist bis zwei Wochen vor Kursbeginn kostenfrei möglich. Erfolgt keine Absage in diesem Zeitfenster, wird das gebuchte Seminar in voller Höhe berechnet und in Rechnung gestellt. Ausnahmefälle sind nur mit gegenseitiger Absprache möglich.

Rücktritt von gebuchten Trainingswochen ist bis 4 Wochen vor Kursbeginn kostenfrei möglich. Erfolgt keine Absage in diesem Zeitrahmen, wird die gebuchte Trainingswoche in voller Höhe berechnet und in Rechnung gestellt. Ausnahmefälle sind nur mit gegenseitiger Absprache möglich. Die Hundeschule Imboden Philipp behält sich vor, den Unterricht nach eigenem Ermessen abzubrechen. Die Unterrichtsgebühr wird in diesen Fällen anteilsmässig zurückerstattet. Dieser Vorbehalt tritt besonders in Kraft, wenn dem Trainer für die Ausbildung wichtige Informationen (z.B. Fehlverhalten des Hundes) verschwiegen wird, oder wenn der Teilnehmer/In den Anweisungen der Trainer nicht folgt. Aus Daten- und Personenschutzgründen ist es untersagt während des Unterrichts zu Filmen oder Fotos zu machen. Nur mit Absprache der Hundeschule Imboden Philipp und der Kursteilnehmer. Für Schäden oder Unfälle von Ferienhunden übernimmt die Hundeschule Imboden Philipp keine Haftung. Bei einem Gerichtsfall, entscheidet das Gericht in Visp,Wallis, Schweiz.

 

Hundeschule Wallis, Imboden Philipp

Ich habe die AGB gelesen und akzeptiert.

 

Datum_____________________________ Unterschrift____________________________________